Die alternative Beauceron-Site: basrouge.ch


Direkt zum Seiteninhalt

Junghund

Ausbildung

Der Junghund

Die Beute- und Nasenarbeit wird in kleinen Schritten weitergeführt.

Hier ist wichtig, dass man dem Junghund klar verständlich macht, was von ihm verlangt wird.

Jeder Ausbildungsschritt muss gut überlegt sein und viele Male abgesichert werden, auch wenn es den Anschein macht, der Hund habe die Übung kapiert.

Das überschäumende Temperament, verbunden mit Konzentrationsproblemen, können manchmal problematisch sein.Dieses Verhalten kann sich zBsp im Fährten und Appell negativ auswirken.

Bei meinem jetzigen Beaucirüden löste ich dieses Problem, indem ich für einige Monate auf die Fährtenarbeit verzichtete und dann von neuem begann. Heute zeigt er sich ruhiger und konzentrierter auf der Fährte.

Meistens wird vom (Jung)Hund zuviel auf einmal verlangt.

Beispiele dafür sind Apportieren und Voran, usw.

Man sieht beim Apportieren vielfach, wenn der Hund einen Gegenstand einigermassen sicher aufnimmt, dass das Apportieren als Ganzes geübt wird. Der Hundeführer (HF) steht nun plötzlich vor Problemen wie Gegenstand knautschen, fallenlassen, nicht korrektes Vorsitzen, etc. und wundert sich.

Meine Methode nenne ich "Mosaiksteinchenaufbau"

Beispiel Apportieren:

Diese Arbeit teile ich in 4 Phasen auf.

Alle Arbeiten werden mittels einer langen Leine kontrolliert.

1. Ruhiges Halten von verschiedenen Gegenständen
2. Schnelles Aufnehmen des Gegenstandes
3. Schnelles Herankommen mit Gegenstand
4. Gerades Vorsitzen

Als wichtig erachte ich auch, dass der Hund die Übung nicht als Spiel sondern als Arbeit versteht.

Wenn der Hund schlussendlich alle 4 "Mosaiksteinchen" beherrscht, werden die Teile zu einem Ganzen zusammengefügt.

Dasselbe Schema wende ich auch beim Aufbau des "Voran" an.

Diese Aufgabe wird wiederum in 2 "Mosaiksteinchen" aufgeteilt: nämlich Vorangehen und Platz.


Homepage | News | Kontakt | Über uns | Der Beauceron | Ausbildung | Vermittlung | In Memorian | Fotos | Links | Diverses | Sitemap

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü